Ferienmarkt in Basel - Travel & Food    

18. - 19. November 2017

Tourismusbüro der Komoren


Tourismusbüro der Komoren


DIE KOMOREN - MONDINSELN im INDISCHEN OZEAN


Die Union der Komoren ist ein eigenständiger Staat und UNO-Mitglied. Die föderalistische Republik besteht aus drei Inseln. 

Die Komoren sind eine interessante Mischung aus swahilisch-arabisch-moslemischen Elementen. Die Menschen sind sehr zugänglich und gastfreundlich.

Sie liegen im Indischen Ozean zwischen Mozambique und Madagaskar. Sie umfassen drei der vier Hauptinseln des Komorenarchipels: Grande Comore, Anjouan, Mohéli. 

DIE HIGHLIGHTS DER KOMOREN

GRANDE COMORE

Auf der 1013 km² grossen Komoreninsel befindet sich die Hauptstadt Moroni und der internationale Flughafen Hahaya. Hauptattraktion ist der Karthala-Vulkan. Er besitzt die weltgrösste Caldera (Krater), die in eine atemberaubende Tiefe reicht.

Das Trekking zum Vulkan dauert zwei bis drei Tage mit einer Zeltübernachtung. Nur sehr sportliche Leute bewältigen eine Tagestour hoch zum Vulkanrand und zurück.

In den engen Gassen der kleinen Hauptstadt Moroni könnte man sich in Sansibar wähnen oder auf Lamu. Hektik ist hier ein Fremdwort. Für eine Tour auf den nördlichen Teil der Insel ist ein Tag zu veranschlagen. Ebenso für eine Autotour in den Süden.

Zwischen Juli und Oktober sind die Grand Mariages zu beobachten. In orientalischem Stil wird mit viel Gold und Glitter Hochzeit gefeiert.

MOHÉLI 

Per Kleinflugzeug gelangt man in einer Viertelstunde nach Mohéli, wo die grünwuchernde Natur das Landschaftsbild prägt.

Die nur 290 km² grosse Insel Mohéli ist die grüne Seele des Komorenarchipels. In den subtropischen Wäldern finden sich spezielle Pflanzen und Tiere. So auch die Livingstonia-Fledermäuse.

Eine weitere Attraktion sind die Meeresschildkröten, die fast ganzjährig zu ihrem Geburtsort zurückkehren und ihrerseits bis zu 100 Eier legen. Mohéli hat zudem angenehme Strände und eine Tauchbasis, von wo man sogar die scheuen Seekühe beobachten kann.

ANJOUAN

Die Wanderungen über die Hügelketten sind anstrengend, öffnen aber weite Blicke über die Insel und hinaus aufs Meer. Anjouan wird intensiv landwirtschaftlich benutzt.

Anjouan wird auch als Parfüminsel bezeichnet. Denn hier gedeihen die wohlriechenden Ylang-Ylang sowie Vanille und Nelken. Sie wartet zudem in der Gastronomie mit zahlreichen Lokalspezialitäten auf.

Wie Stecknadeln haften hier die kleinen Dörfer an den Hügelflanken. Der zentrale Ort eines jeden Dorfes ist immer der Sitzplatz der Männer. Trotzdem haben die Frauen das wesentliche Sagen.

Für eine Tour zu zwei der drei Inseln sollten ein bis zwei Wochen eingeplant werden.

Während Ihrer Tour können wir viele Zusatzaktivitäten einplanen: 

– Besuch und Mittagessen bei einer komorischen Familie

– Besuch bei einer Kochschule (Frauenprojekt)

– Besuch auf einer Ylang-Ylang-Plantage und -Destillerie

– Austausch mit einem komorischen Poeten

– Sonntagsgottesdienst in der einzigen Kathedrale der Komoren                                          

Beste Besuchszeit ist von Mai bis November. Die Regenzeit und gleichzeitig die heisse Zeit dauert von Dezember bis März.

Die PRIORI Reisen GmbH ist die offizielle Vertretung des komorischen Tourismusbüros für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Gerne beraten wir Sie für eine Reise auf die Komoren und organisieren vor Ort Ihr individuelles Reiseprogramm. Ihre Tour auf die Komoren könnte als eigenständige Reise oder als Anschlussprogramm zu einer Reise durch Madagaskar gestaltet werden. 

PRIORI Reisen GmbH

Das Informations- und Reisezentrum für die Komoren

Holeestrasse 3 | 4054 Basel 

Tel: 061 332 19 27 | Mail: info@priori.ch

www.komoren-reisen.com

 

PRIORI Komoren